• Heli Deinboek Blogbuster

Schwarm-Intelligenz


Und im zweiten Jahr der Pandemie flogen die Posting-Bienen schließlich wütend aus, um ihr Schicksal endlich in den eigenen Stachel zu nehmen.

Und sie stachen gern nach oben, aber bald sogar sich gegenseitig in den schwarzgelb gestreiften Chatrooms, um sich in ihrem individuellen Wissen versiert auszustechen.

Wem bei der Beleidigung sein Stachel brach, wedelte stattdessen den inkompetenten Königinnen gute Waben-Tipps zu, doch die Königinnen fanden keine Zeit mehr für 1,8 Millionen persönliche Mailantworten, was wieder nur ihre abgehobene Arroganz gegenüber dem eigenen Volk bestätigte.


Und so stachen die Posting-Bienen einander weiter selber aus und nieder, jetzt schon empört zu Hunderttausenden. Wie sarkastische Ungetümer überboten sie sich in den Expertisen des misslungenen Propolis, während oben die mächtigen Hornissen ohnehin nur ihr eigenes Süppchen kochten für die immer noch ungeimpfte Wespen-Risikogruppe.


Das heftig diskutierte Bienensterben ging inzwischen munter weiter, und was von den vielen Bienenvolksdebatten blieb, waren keine zeitlos intelligenten Kommentare, dafür der beschissenste Honig, den je ein junger Imker beim Frühstück im Home Schooling verdrücken musste.

Herausgegeben von WEAMASCHAUN Private Weltliteratur Heli Deinboek - A-1140 Wien / Osterlich. Fotos: pixabay / Videos: Enlight Videoleap. Diese Webseite enthält Links zu anderen Webseiten, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind. Haftung für verlinkte Websites besteht laut § 17 ECG für uns nicht, da wir keine Kenntnis rechtswidriger Tätigkeiten hatten und haben, uns solche Rechtswidrigkeiten auch bisher nicht aufgefallen sind und wir Links sofort entfernen, wenn uns Rechtswidrigkeiten bekannt werden.